Sport in der Schwangerschaft

Grundsätzlich sollte der behandelnde Arzt einverstanden sein, dass die Schwangere Sport ausüben darf. Die Abklärung liegt in der Verantwortung der Schwangeren.

Wer eine gesunde und normalverlaufende Schwangerschaft hat, darf Gesundheits- Sport schon ab dem ersten Tag der Schwangerschaft machen [1,2,3].

Ich habe einen ausführliche Beitrag über wer in der Schwangerschaft Sport machen darf geschrieben. Ich habe dafür den Stand der Forschung recherchiert und diesen zusammengefasst.

Falls du noch mehr Info brauchst, sind hier ein paar interessante Links von der TechnikerKrankenkasse und der AOK bezüglich Sport in der Schwangerschaft:

In meinen Kurse für Schwangere folge ich dem Mamaworkout- Konzept. Diese gibt es seit 2008 für Schwangere. Das Konzept ist zertifiziert und annerkannt bei der Krankenkassen.

 

Quellen:

[1] Mottola et. al (2018). Canadian guideline for physical activity throughout pregnancy. In: Journal of Obstetrics and Gynecology Canada, Heft 40, Vol. 11, Seiten 1549–1559. https://bjsm.bmj.com/content/52/21/1339;

[2] American College of Obstetricians and Gynecologists (2020). Physical Activity and exercise during pregnancy and the postpartum period. ACOG Committee Opinion No. 804. Obstetrics & Gynecology Heft 135, Vol. 4, Seiten e178–e188.

https://www.acog.org/clinical/clinical-guidance/committee-opinion/articles/2020/04/physical-activity-and-exercise-during-pregnancy-and-the-postpartum-period

[3] American College of Obstetricians and Gynecologists (2021). ACOG Committee Opinion No. 804. Physical Activity and exercise during pregnancy and the postpartum period: Correction. Obstetrics & Gynecology Heft 138, Vol. 4, Seite 683. doi: 10.1097/AOG.0000000000004558

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner