Wenn die Entbindung nicht wie gewünscht verläuft

Ist die Entbindung nicht so gelaufen, wie du es erwartest hast? Hast du vielleicht negative Gefühle nach der Geburt deines Babys?

Ich kenne das. Ich hatte meine Vorstellungen, wie ich mein Baby auf die Welt bringen wollte. Ich hatte eine Wassergeburt anvisiert. Am Tag der Geburt, verbrachte ich viele Stunden in der Badewanne. Am Ende kam nach einem Geburts- Stillstand, mein Kind schließlich per Kaiserschnitt zur Welt.

Über die Entbindung redete ich ein bisschen mit der Hebamme, die mich im Wochenbett betreut hat. Danach habe ich nie mehr darüber geredet. Die negativen Gefühle, die nach der Entbindung kamen, hatte ich einfach begraben und vergessen.

Jahre später würde alles wieder hochkommen. Unerwartet – als ich Rückenschmerzen hatte und mein Kaiserschnitt behandelt werden musste.

Erst dann habe ich mich mit meinen Gefühlen auseinandergesetzt. Es hat lange gedauert und viele Tränen sind geflossen. Als ich meine Gefühle verarbeitet hatte, stellte sich bei mir ein Gefühl der Freiheit ein. Als ob gerade eine schwere Last von mir genommen wurde.

Ich ging allein durch den Prozess, weil ich keine Ahnung hatte, dass es dafür auch Hilfe gibt! Ich wusste nicht einmal, dass ich Hilfe benötige.

Deswegen möchte ich dir heute sagen: Du bist nicht allein!

Wir haben Erwartungen und manchmal läuft eben alles anders. Es kann auch bei einer normalen Geburt ohne Besonderheiten passieren, dass eine Frau negative Gefühle entwickelt oder eine Depression.

Ich möchte dir zwei Möglichkeiten vorstellen, die dir eine Erleichterung bringen könnten.

Möglichkeit 1:

Die erste Anlaufstelle ist anonym und fast KOSTENLOS (du zahlst nur die Verbindungskosten deines Telefonanbieters).

Es handelt sich um das Hilfetelefon für schwierige Geburten. Am Telefon kannst du über die Entbindung und deine Gefühle erzählen und das ohne, dass jemand über dich urteilt.

Ich habe das Hilfetelefon angerufen und gefragt, wer die Hilfe in Anspruch nehmen darf (Stand: 07/22).

Die Antwort: Jede Frau, die wegen einer Einbindung belastende Gefühle hat. Das Gefühl ist hier ausschlaggebend und nicht, wann die Entbindung stattgefunden hat oder wie die Entbindung verlaufen ist.

Die Dame am Telefon erzählte mir, dass sie neulich den Anruf einer Dame hatte, die über achtzig Jahre alt war. Sie wollte noch über ihre Entbindung reden, bevor sie sterben würde.

Die Beraterin am Hilfetelefon hört dir zu. Sie bietet dir auch eine Orientierung über die nächsten Schritte, die du machen kannst, um mit deinen Gefühlen besser umgehen zu können.

Achte auf die „Öffnungszeiten“, da sie nur am Werktage, Mittwochs von 12 bis 14 Uhr und Donnerstag von 19 bis 21 Uhr, erreichbar sind (Stand 09/22).

Möglichkeit 2:

Es gibt auch Praxis für Psychotherapie, die sich auf das Thema Entbindung spezialisiert hat.

Die folgende Info stellt keine Werbung dar! Ich war nie in der Praxis in Behandlung und kenne auch keine Person, die dort in Behandlung ist / war. Du bekommst die Info, weil ich denke, dass es hilfreich sein könnte. –

Auf einer meiner Fortbildungen habe ich von einer Praxis für Geburtspsychologie gehört.

Ich habe die Praxis angerufen, um Infos für dich einzuholen (Stand: 07/2022).

Es handelt sich um eine Praxis für Selbstzahler. Für sehr akute Fälle gibt es innerhalb von Stunden bereits Hilfe! Für akute Fälle bewegt sich die Wartezeit zwischen wenigen Stunden bis zu drei Tagen. Für nicht oder weniger akute Fälle, gibt es Termine innerhalb ca. einer Woche.

Die Praxis rechnet privat ab, es besteht aber die Möglichkeit – je nach Kasse – Zuschüsse zu bekommen. Die Gebühren werden nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten / Psychoterapeutinnen (GOP) abgerechnet. Es gibt die Möglichkeit, ein erstes Gespräch zu vereinbaren. Dieses ist kostenlos und dauert zwischen 30 und 45 Minuten.

Wer je versucht hat, auf Rezept einen Termin in einer Praxis für Psychotherapie zu bekommen, weiß, dass es sehr schwierig und mit langen Wartezeiten verbunden ist. Eine Privat- Praxis kann dir helfen, die Zeit zu überbrücken, bis du in einer Praxis, die mit der Kasse abrechnet, einen Termin bekommst.

Lohnt sich die Verarbeitung der Gefühle nach der Geburt?

Ja! Ich möchte dich ermuntern, etwas für dich zu tun. Weil ich es selbst erlebt habe, wie die negativen Gefühle nach der Entbindung einen belasten können. Weil ich auch das Gefühl der Befreiung kenne und es sich sehr gut anfühlt.

Nur Mut! Die Menschen auf der anderen Seite des Telefons möchten dir helfen. Du musst nur anrufen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner